Rückkehr ist kaum zumutbar

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 28. August 2012

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Ein Kirchzartener Unterstützerkreis möchte verhindern, dass ein 27-jähriger Flüchtling nach Afghanistan abgeschoben wird.

KIRCHZARTEN/FREIBURG. Vor drei Jahren ist der heute 27-jährige Najib Oryakhail aus Afghanistan geflohen. Jetzt lebt er in der Flüchtlingsunterkunft in Kirchzarten und viele Menschen setzen sich dafür ein, dass er bleiben kann – gegen den Willen der deutschen Behörden, die ihn ins krisengeschüttelte Afghanistan zurückschicken wollen. Seine Unterstützer haben sich an den Petitionsausschuss des Landtags gewandt. Nun ist die Abschiebung erst einmal ausgesetzt. Am 26. September soll die Entscheidung fallen.

Eigentlich, sagt Najib Oryakhail, will er alles selbst hinkriegen. "Aber manchmal geht das nicht, darum muss ich Hilfe annehmen." Als er nach Deutschland kam, hat er sich lange alleine durchgekämpft. In der internationalen Hauptschule im Römerhof in Freiburg hat er Deutsch gelernt und vor anderthalb Jahren begonnen, bei einer Fastfoodkette zu arbeiten.

Najib Oryakhail will unabhängig sein. Sein größter Wunsch ist, im Breisgau bleiben zu können – dem einzigen Ort, an dem er Perspektiven für sich sieht. In Afghanistan spitzte sich die Lage für ihn immer mehr zu, erzählt ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ