Unsere Heiligen

Wendelin: der königliche Einsiedler

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Sa, 08. Dezember 2018 um 00:00 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Als Schutzpatron für Hirten und Viehhalter wird Wendelin in vielen ländlichen Kapellen verehrt. Er war ein Königssohn, der auf Reichtum und Macht verzichtete und als Hirte und Abt lebte.

Sie gelten als Schutzpatrone und Nothelfer, viele Menschen tragen ihre Vornamen: die Heiligen. In einer Serie stellt die BZ Heilige vor, denen in den Gemeinden rund um Freiburg Kirchen und Kapellen gewidmet sind oder von denen sich andere Spuren finden. Heute: der heilige Wendelin.

Wer war Wendelin?
Er lebte um das Jahr 600. Angeblich war er ein iroschottischer Königssohn, der als Pilger ins Frankenreich kam. Er war Einsiedler, dann Viehhirte und schließlich zwei Jahrzehnte Abt des Klosters Tholey im Saarland, dem ersten Kloster im heutigen Deutschland. Dort starb er im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ