Porträt

Ein Kenzinger ist Spezialist für neutrale Töne

Armin E. Moeller

Von Armin E., & 8197;Moeller

Mo, 12. Januar 2009 um 14:47 Uhr

Kreis Emmendingen

Ein Kenzinger hat dafür gesorgt, dass die Nachrichten der "Tagesschau" in jedem Wohnzimmer gut zu verstehen sind: Jörg Wuttke war an der Entwicklung der beiden kleinen Mikrofone auf dem Sprechertisch maßgeblich beteiligt.

Die Mikrofonfirma "Dr. Ing. Schöps Schalltechnik" aus Karlsruhe-Durlach hat in der Fachwelt der Tonmeister und Toningenieure einen herausragenden Ruf. Denn deren Mikrofone zeichnen sich durch einen besonders klaren Ton und eine herausragende "Klangneutralität" aus. Das macht sie zur ersten Wahl für Rundfunk, Film, Fernsehen und überall dort, wo an Musikaufnahmen höchste Ansprüche gestellt werden.

Auch an der Entwicklung immer kleiner werdender Mikros – heute sind sie kaum größer als eine Walnuss – war Jörg Wuttke maßgeblich beteiligt. Als Wuttke vor 38 Jahren als Assistent des Chefingenieurs in die Karlsruher Firma eintrat, arbeiteten die Schöps-Techniker bereits gleichzeitig an der Verkleinerung der Mikros (der Begriff Miniaturisierung war noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ