Hochwasser

Emmendinger Kreisräte lehnen die ökologischen Flutungen am Rhein mehrheitlich ab

ius, pam

Von Marius Alexander & Patrik Müller

Mi, 07. November 2018

Kreis Emmendingen

Die Mitglieder des Kreistags sprechen sich gegen ökologische Flutungen am Rhein aus. Das Gremium folgte am Montagabend mehrheitlich bei acht Gegenstimmen einem Antrag des Rheinhausener Bürgermeisters Jürgen Louis. Landrat Hanno Hurth hatte zuvor noch rechtliche Bedenken geäußert: Das Landratsamt ist nämlich auch zuständige Planfeststellungsbehörde für das Verfahren. Die nun gefasste Resolution des Kreistages hat für die Mitarbeiter in der Behörde keine bindende Wirkung.

"Die vom Vorhabensträger geplanten künstlichen, sogenannten ökologischen Flutungen werden abgelehnt", heißt es in dem nun abgesegneten Louis-Antrag. Stattdessen soll eine "Schlutenlösung mit 60 Kubikmetern pro Sekunde Abfluss kombiniert mit waldwirtschaftlichen Maßnahmen umgesetzt werden." Der ursprüngliche Antrag hatte noch einen weiteren Satz enthalten, der nach langen Diskussionen aber gestrichen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ