Bewegte und bewegende Feier in Wasser

Freude über "Esther-Weber-Schule"

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mi, 01. Oktober 2008 um 16:17 Uhr

Kreis Emmendingen

Die Staatliche Heimsonderschule für Körperbehinderte trägt nun den Namen der aus Waldkirch stammenden  Rollstuhlfechterin und Paralympic-Goldmedaillengewinnerin Esther Weber. Bewegte Elemente und bewegende Momente prägten die Namensgebungsfeier.

Viele Schüler und Eltern, Mitarbeiter, Vertreter anderer Schulen und Behörden nahmen an der Namensgebungsfeier teil. "Die Initiative zur Namensgebung kam aus dem Kreis der Schüler", so Direktor Rainer Kirchhoff. Grund war auch, das Mitarbeiter immer wieder von Namensverwechslungen und Verdrehungen der bisher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ