"Stinknormale" Beziehung?

Georg Voß

Von Georg Voß

Sa, 13. Juni 2015

Kreis Emmendingen

VOR GERICHT: Aussage steht gegen Aussage im Prozess um Körperverletzung und Vergewaltigung.

EMMENDINGEN. Dritter Verhandlungstag vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Emmendingen wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung und Körperverletzung. Angeklagt ist ein 55-jähriger Versicherungskaufmann, der mit einer Frau aus dem Landkreis eine Fernbeziehung unterhielt und diese bei einem Besuch im März 2014 in ihrer Wohnung geschlagen, gewürgt und verletzt habe, so die Anklage. Er soll sie vergewaltigt haben, obwohl sie krank war. Es steht Aussage gegen Aussage.

Während am ersten Verhandlungstag der Angeklagte, die ersten Zeugen und die Frau in nichtöffentlicher Sitzung vernommen wurden, ging es beim zweiten Prozesstag um die Frage, was im Vorfeld der Tat in der Beziehung zwischen dem Angeklagten und dem vermeintlichen Opfer vorgefallen war – und wie die Beziehung zwischen den beiden insgesamt zu beurteilen ist. Die Frau sei oft auf den Mann eifersüchtig gewesen, hieß es, außerdem neige sie zu Gewaltausbrüchen. Rechtsanwalt Philipp Rinklin legte neue Beweise vor. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ