Historische Hochs und Tiefs

Michael Baas

Von Michael Baas

Di, 24. September 2013

Kreis Lörrach

Das Wahlergebnis verschiebt auch im Wahlkreis einige Akzente.

LÖRRACH. Die CDU und Armin Schuster so stark wie lange nicht; die SPD im Tief; die Grünen nach dem Rausch der Landtagswahl 2011 ernüchtert, die Linke auf Bundesebene zwar ein Faktor, in der Region aber nur Splitterpartei, die FDP mit dem schlechtesten Ergebnis seit mehr als 30 Jahren, die Euro-kritische Alternative für Deutschland (AfD) bei 5,1 Prozent und auf Augenhöhe mit der FDP: Die Bundestagswahl hat das politische Koordinatensystem im Wahlkreis kräftig ins Rutschen gebracht.

Das Wahlergebnis hat auch in der Region viele Facetten und die hängen – wie meist – von der Perspektive der Betrachter ab. Allemal aber verbuchen die CDU und Armin Schuster einen historischen Erfolg. Besser schnitt die Union in den vergangenen Jahrzehnten nur bei der Wiedervereinigungswahl 1990 ab; selbst 1987 war sie etwas schwächer. Bundespolitisch ist die CDU im Wahlkreis also wieder unangefochten die Nummer eins. Das gilt erst recht fürs Direktmandat: Mehr als 50 Prozent erreichten weder Ortrun Schätzle noch Wilhelm Jung bei der letzten Wahl vor der Wiedervereinigung 1987; dass Armin Schuster in den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ