Positionen nähern sich etwas an

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Mo, 14. April 2014

Kreis Lörrach

Jäger diskutieren bei der Regio-Messe in Lörrach mit Politikern der Region den umstrittenen Entwurf fürs neue Landesjagdgesetz.

LÖRRACH. Die Jäger sind sauer. Auch im Kreis Lörrach reagieren sie mit erbittertem Widerstand auf den Entwurf eines neuen Landesjagdgesetzes. Sie fühlen sich durch Natur- und Tierschutz bevormundet. Für die Jägerschaft sei der Entwurf nicht akzeptabel und auch den Jägern im Kreis Lörrach nicht vermittelbar, hieß es bei ihrem Politiker-Stammtisch auf der Regio-Messe.

Der Stammtisch, zu dem die Badischen Jäger Lörrach zum dritten Mal im Rahmen der Messe eingeladen, war bisher ein freundlicher Austausch. Diesmal steckte Brisanz darin, nachdem schon der Landesjagdverband vehement gegen den Gesetzesentwurf protestiert hatte. "Wir sind nicht gegen eine Anpassung des Landesjagdgesetzes. Die Nachbarn beneiden uns um dieses Gesetz, aber dem Machwerk, das jetzt vorgelegt wurde, können wir nicht zustimmen", sagte Ralf Herzog. Er ist stellvertretender Kreisjägermeister und stellvertretender Bezirksjägermeister und damit auch Mitglied im Präsidium des Landesverbandes.

Bis Oktober 2013 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ