Zähes Ringen um eine faire Balance

Michael Baas

Von Michael Baas

Do, 22. März 2012

Kreis Lörrach

Peter Hofelich, Mittelstandsbeauftragter der Landesregierung, erörterte mit der Kreishandwerkerschaft die Schweizer Kautionen.

LÖRRACH. Die Kreishandwerkerschaft reibt sich nach wie vor an den Schweizer Kautionsregelungen – zumal die Schweiz diese national auf immer mehr Gewerke wie Maler- und Gipserarbeiten ausdehnt. Andererseits gibt’s auch Zeichen der Entspannung. Das zumindest berichtete der Mittelstandsbeauftragte der Landesregierung, Peter Hofelich, beim Vor-Ort-Termin mit der Kreishandwerkerschaft in Lörrach, der Region, "die die Kautionen am stärksten betreffen". Denn inzwischen werde auf Pfaden diskutiert, die Fortschritte greifbarer machen, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete (MdL) weiter.

Dem regionalen Handwerk geht es dieser Tage zwar ausgezeichnet. "Die Auftragsbücher sind voll – und das auch ohne die Schweiz", schilderte Kreishandwerksmeister Michael Schwab. Dennoch brauche das Handwerk perspektivisch auch den grenznahen Schweizer Markt. Deshalb habe der ungehinderte Zugang ins Nachbarland weiter hohen Stellenwert. Tatsächlich aber ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ