Zwei Fahrgäste schlagen auf Taxifahrer ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 23. April 2019 um 14:27 Uhr

Kreis Waldshut

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Taxifahrer und zwei Fahrgästen ist es laut Polizei in der Nacht zum Montag in Höhe Küssaberg-Ettikon gekommen.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Taxifahrer und zwei Fahrgästen ist es laut Polizei in der Nacht zum Montag in Höhe Küssaberg-Ettikon gekommen. Gegen 3.25 Uhr hatte ein 25 Jahre alter Taxifahrer zwei Fahrgäste in Tiengen aufgenommen und war auf der Fahrt zum Zielort, als sich einer der Fahrgäste im Taxi übergab. Der Fahrer stoppte sein Taxi bei Ettikon, worauf alle ausstiegen und es im Freien deshalb zum Streit kam.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlugen die beiden Fahrgäste, zwei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren, mit Fäusten auf den Taxifahrer ein, welcher sich wehrte. Die beiden Fahrgäste entfernten sich nach dem Schlagabtausch zu Fuß über eine Böschung zu einem landwirtschaftlichen Weg. Einer der beiden blieb am Ende der Böschung regungslos liegen, der zweite flüchtete zu Fuß weiter, konnte später im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommen werden. Der Bewusstlose hatte schwere Kopfverletzungen erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Freiburg verlegt. Wie er sich diese Verletzungen zugezogen hat, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Da die beiden Fahrgäste unter Alkoholeinfluss standen, wurde bei ihnen eine Blutprobe erhoben. Der Taxifahrer war nüchtern. Nach der ambulanten Versorgung seiner Verletzungen konnte dieser nach Hause. Die Ermittlungen dauern an.