Kritik und Lob erwünscht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. Juni 2020

Ihringen

Ihringen fragt die Jugendlichen.

Die Gemeinde Ihringen will ein Gemeindeentwicklungskonzept erstellen. Dafür sollen auch die Bürger ihre Ideen und Wünsche einbringen. Für den 14. März war ein Jugendhearing im Jugendzentrum (JuZe) geplant, das aber wegen der Corona-Krise nicht stattfinden konnte. Alternativ will die Gemeindeverwaltung nun über die Plattform "Opin.me" den Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihre Ideen und Wünsche zu übermitteln.

Auf der Homepage der Gemeinde Ihringen findet sich unter https://www.ihringen.de/pb/2726747.html ein Video, das Bürgermeister Benedikt Eckerle und die Jugendreferentin Carina Laule gedreht haben. Darin sind die Leitfragen formuliert, die die Jugendlichen vom 13. bis 15. Juni entweder per Post oder über die Website Opin.me beantworten können.

Gefragt werden die Jugendlichen beispielsweise, wo sie sich in Ihringen oder Wasenweiler wohl fühlen, was sie an den beiden Dörfern besonders schätzen, aber auch, welcher Platz in Ihringen oder Wasenweiler sich ihrer Meinung nach ändern sollte. Und die Teilnehmer können auch ihr Traum-Ihringen oder Traum-Wasenweiler beschreiben. Teilnehmen können Jugendliche aus Ihringen und Wasenweiler ab 13 Jahren mit dem Einverständnis ihrer Eltern. Benötigt werden Internetzugang oder Smartphone.

Weitere Infos gibt es bei der Jugendreferentin Carina Laule unter der Telefonnummer 07668/908123 oder per E-Mail an:

jugendreferat@ihringen.de.