"Die Menschwürde kennt keine Kompromisse"

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Do, 10. November 2011

Kultur

Der Philosoph Robert Spaemann hielt einen Vortrag im Psychosomatischen Dienstagskolloquium des Universitätsklinikums.

Menschenwürde und menschliche Natur waren als Thema seines Vortrages angekündigt. Abtreibung, Sterbehilfe und Pädophilie wurden aber auch gestreift. Ebenso die Hirnforschung. Die Hybris im atomaren Zeitalter, Thema seines jüngsten Buches, sprach Robert Spaemann bei seinem Vortrag im Audimax der Universität Freiburg allerdings nicht an. Der Philosoph war zu Gast beim Psychosomatischen Dienstagskolloquium des Universitätsklinikums. Wie der Gastgeber Joachim Bauer feststellte, war der Zuspruch des prominenten Gastes wegen groß.
Der 84-jährige Spaemann ist in viele Debatten der vergangenen Jahrzehnte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung