Eine Rakete mit der Füllung Zeit

Almut Tina Schmidt

Von Almut Tina Schmidt

Sa, 17. Dezember 2011

Kultur

Der früh verstorbene Schwarzwälder Schriftsteller Thomas Strittmatter wäre morgen 50 geworden.

Wie wär’ die Zeit? Verzeihung. Ich bin aus der Zeit gefallen." So beginnt Thomas Strittmatters Monolog "Aus der Zeit, in der Zeit". Ein kurzer Text, geschrieben für eine Theaterperformance; ein Auftragswerk. Und dennoch charakteristisch: Wie häufig in Strittmatters Texten kommt ein Außenseiter zu Wort, in diesem Fall ein notorisch unpünktlicher Alkoholiker, der die Kontrolle über sein Leben mehr und mehr verliert. Noch rennt er als triumphierender Überlebender zu den Beerdigungen anderer – doch möglicherweise ist er selbst tatsächlich bereits "aus der Zeit gefallen". Wie dieser gespenstische Trauergast haben fast alle Figuren in Strittmatters Werk ein besonderes Verhältnis zum Sterben; der Tod ist sein großes Thema. Die Versuchung liegt nahe, diese Obsession aus seiner Biografie herzuleiten: Der am 18.Dezember 1961 in St. Georgen im Schwarzwald geborene Autor wusste bereits als Kind von dem Herzfehler, der letztlich auch zu seinem frühen Tod im August 1995 geführt hat.

"Ein Mann, der mit fünfunddreißig Jahren gestorben ist, wird dem Eingedenken an jedem Punkte seines Lebens als ein Mann erscheinen, der mit fünfunddreißig Jahren stirbt", schreibt Walter Benjamin in seinem berühmten Essay "Der Erzähler". Das Eingedenken verführt dazu, im Nachhinein Zwangsläufigkeiten zu konstruieren, den Mythos eines Vielbegabten und Frühvollendeten zu kultivieren. Thomas Strittmatter ist als Autor fulminant gestartet. Er hatte die Fähigkeit, mit beeindruckender Geschwindigkeit zu schreiben, wobei die erste oder zweite Textfassung meist schon die gültige war. Zeitdruck, Deadlines, Abgabetermine, Einsendeschlüsse scheinen ihn beflügelt zu haben. Seine höchst unterhaltsame Bearbeitung von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ