Fehlgeleitete Liebe

Annette Hoffmann

Von Annette Hoffmann

So, 09. September 2018

Kultur

Der Sonntag Jennifer Clement ist mit ihrem viel diskutierten Roman "Gun Love" in Freiburg.

Sobald es in den USA wieder einmal zu einem Schulmassaker kommt, wird im In- und Ausland über die amerikanischen Waffengesetze gesprochen. Ohne Folgen. Jennifer Clement richtet in ihrem neuen Roman den Blick auf weniger prominente Opfer der Gewalt.

Und wenn das eigentliche Problem an der Grenze zwischen den USA und Mexiko nicht die Immigranten wären, sondern die 253 000 Waffen, die jährlich aus Amerika ins Land kommen? Jennifer Clement kennt die Zahlen der Recherche der Los Angeles Times , die amerikanische Autorin lebt nicht nur in Mexiko, sondern hat vor einigen Jahren – damals war sie noch Präsidentin des mexikanischen PEN, heute steht sie dem PEN international vor – einen Bericht über ihren Besuch im Museum der National Rifle Association in Washington geschrieben. Schon 2007 sprachen die Zahlen der Tötungsdelikte für sich: 17 in Finnland, 9 484 in den USA, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ