"Grundfragen der Kulturpolitik müssen bundesweit verhandelt werden"

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Fr, 04. Januar 2019

Kultur

BZ-INTERVIEW mit dem Vorsitzenden der Kultur-Ministerkonferenz, Carsten Brosda, über die Aufgaben und Ziele des neu geschaffenen Gremiums.

Siebzig Jahre lang ist die Bundesrepublik ohne eine eigene Fachkonferenz der Länderkulturminister ausgekommen. Das hat sich zum 1. Januar geändert – der Hamburger Senator Carsten Brosda wird erster Vorsitzender der Kultur-Ministerkonferenz, Unterorganisation der Kultusministerkonferenz. Bärbel Krauß hat über Aufgaben und Ziele mit dem Sozialdemokraten gesprochen.

BZ: Herr Brosda, ist es Ihr Job, der Kulturstaatsministerin im Kanzleramt Monika Grütters zu zeigen, was eine Harke ist?
Brosda: Unsere Konferenz ist keine Gründung gegen jemanden. Sie steht für eine verstärkte Zusammenarbeit der Länder im Sinne ihrer verfassungsmäßigen Verantwortung für die Kultur in Deutschland. Bisher wurden unsere Themen im Rahmen der Kultusministerkonferenz mitberaten. Das ist nicht mehr zeitgemäß, denn es gibt eine wachsende Zahl von Themen, die über Ländergrenzen hinweg relevant sind. Da reicht es nicht mehr aus, wenn sich jedes Land um die Förderung seiner kulturellen Institutionen kümmert. Da müssen wir uns enger abstimmen.

BZ: Kultur ist Ländersache. Trotzdem erscheint die Kulturhoheit fast als bedrohtes Gut. Zum Auftrag Ihrer neuen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung