Mit Groove und Lesbentaille

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

So, 16. Dezember 2018

Kultur

Der Sonntag Martin Bergers großartiger Käfig voller Narren hat das Zeug zum Basler Kultabend.

Frei von Tuntenwitzen und Zoten verschafft Martin Berger mit dem Musical "Ein Käfig voller Narren" dem Basler Theater einen neuen Kultabend, der musikalisch wie szenisch eine Wucht ist.

Vor einer Dragqueen erschrickt 2018 niemand mehr. Falsche Wimpern, Strapse und Federboas an Männerkörpern sind keine Provokationen, sondern sorgen nur noch für gute Laune in der Partygesellschaft. Das war 1983 noch anders, als das Musical "La cage aux folles" ("Ein Käfig voller Narren") von Altmeister Jerry Herman und Harvey Fierstein am Broadway uraufgeführt wurde. Heute hört man den Welthit "I Am What I Am" in der Version von Gloria Gaynor vielleicht noch auf der Tanzfläche bei U-40-Partys.

Der junge Berliner Regisseur Martin G. Berger hat das Musical für das Theater Basel mit Dirigent Thomas Wise, der gemeinsam mit dem Freiburger Nikolaus Reinke die Songs für eine zehnköpfige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ