Interview

Susanne Göhner über die Internationale Kulturbörse in Freiburg

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Mi, 16. Januar 2019 um 19:02 Uhr

Kultur

Es ist ihre Premiere. Erstmals verantwortet die Kulturmanagerin Susanne Göhner die Internationalen Kulturbörse in Freiburg. Wie sie an diese Aufgabe herangeht? Ein Interview.

Sie hat viel Erfahrung in der Branche – und als sie in ihrer ersten Pressekonferenz für die am Sonntag startende Internationale Kulturbörse (IKF) auf der Freiburger Messe das Programm erläuterte, war ihre Begeisterung fast ansteckend: Susanne Göhner (55) hat die Nachfolge von Holger Thiemann als Projektleiterin angetreten. Heidi Ossenberg sprach mit der Kulturmanagerin über ihre Premiere.

BZ: Frau Göhner, sind Sie schon eingearbeitet?
Göhner: Ich bin seit August 2017 hier und wurde von Holger Thiemann mit eingearbeitet. Die IKF ist eine sehr komplexe Fachmesse. Das übrige Team ist gleich geblieben, was natürlich auch sehr hilft.

BZ: Trägt denn diese Kulturbörse, die am Sonntag beginnt, bereits Ihre Handschrift? Und wenn ja, wie sieht diese aus?
Göhner: Für die Ausgabe 2019 habe ich versucht, die Gesetzmäßigkeiten kennen zu lernen. Ich brauche für mich einen Durchlauf IKF. Wie seit 30 Jahren üblich, werden wir die Kulturbörse natürlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ