Architektur

Testo-Bauten bei Titisee: Der Schwarzwald gibt sich selbstbewusst

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Mi, 13. Juni 2012 um 14:38 Uhr

Kultur

Zwischen Titisee und Neustadt fügt die Lenzkircher Firma Testo einen aufsehenerregenden Gebäudekomplex in die Landschaft. BZ-Redakteur Wulf Rüskamp betrachtet ihn aus architektonischer Sicht.

Wer an der Straße baut, hat viele Baumeister. Das Sprichwort hat Burkart Knospe bewusst aufgegriffen: Schließlich steht der Neubau des in Lenzkirch ansässigen Unternehmens Testo AG direkt an der Bundesstraße 31, dort, wo sie zwischen Titisee und Neustadt in einer weiten Kurve hindurchfährt. Jeder, der mit dem Auto auf dieser Straße den Schwarzwald durchquert, wird das Gebäude sehen – und darüber reden, sagt Testo-Chef Knospe. Und damit über Testo, den rasch wachsenden Spezialisten für Messtechnik.

Für den Betrachter schrumpft das Volumen
Doch der Neubau, von dem bisher gerade ein Viertel steht, ist nichts weniger als ein Reklamegag. Es hat das Zeug zum Wahrzeichen eines sich selbstbewusst darstellenden Schwarzwalds, der moderne Arbeitsplätze in moderner Architektur bietet. Das wird kein Gebäudeensemble, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ