BZ-Interview

Unirektor Schiewer zum Streit um den "Heidegger-Lehrstuhl"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Di, 17. März 2015 um 06:53 Uhr

Kultur

Die Universität Freiburg will ihren renommierten sogenannten Heidegger-Lehrstuhl in eine Juniorprofessur umwandeln. Als der Entschluss vor einigen Tagen ruchbar wurde, brach in Fachkreisen ein Sturm der Entrüstung los.

Bettina Schulte sprach mit Rektor Hans-Jochen Schiewer über die Umstrukturierung der Philosophischen Fakultät und den öffentlichen Protest.

BZ: Herr Schiewer, das Bekanntwerden des bereits beschlossenen Vorhabens, den so genannten Heidegger-Lehrstuhl am Philosophischen Seminar in eine Juniorprofessur umzuwidmen, hat in Fachkreisen einen Sturm der Entrüstung entfacht. Haben Sie mit einer solch heftigen Reaktion gerechnet?
Schiewer: Die Reaktion hat mich überrascht, weil ich nicht einmal gefragt worden bin. Ich hätte Verständnis für die Empörung, wenn richtig wäre, was behauptet wird. Keine Professur wird umgewidmet: Die Professur für Philosophie der Neuzeit und Moderne wird als so genannte Tenureprofessur ausgeschrieben: Sie startet als Juniorprofessur und führt bei entsprechenden Leistungen und nach externer Evaluation nach sechs Jahren auf eine W3-Professur.

BZ: Können Sie die Empörung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ