Kino

Wo Pandora zur Welt kam

Ludger Kreilos-Erichsen

Von Ludger Kreilos-Erichsen

Sa, 20. März 2010

Kino

Filme wie "Avatar" leben von den Special Effects: ein Besuch in den Animationswerkstätten von Weta in Neuseeland , in denen unter anderem auch Legolas, Sauron, Boromir oder Gollum entstanden.

Richard Taylor, der Chef, sitzt in ziemlich schmutziger Arbeitskleidung in einem großzügigen Konferenzraum. In den Glasvitrinen, die eine komplette Wand einnehmen, stehen unzählige Filmpreise, darunter British Film Awards und Oscars. Daneben unzählige Miniaturfiguren aus der Produktion von Weta: Alle Haupt- und Nebendarsteller aus "Herr der Ringe" und "King Kong", Filmcharaktere wie Legolas, Sauron, Boromir oder Gollum. Demnächst wird sicher ein Na’vi aus "Avatar" dazukommen.

Gänzlich uneitel erzählt Taylor über Wetas Arbeitswelt und die spezielle Herangehensweise der Firma an Filmproduktionen. "Sie müssen wissen", sagt er, "meine Inspiration, wenn es um Modelle oder Miniaturen geht, beruht im Wesentlichen auf meiner kindlichen Liebe zu Modelleisenbahnen.”

Nicht etwa in Los Angeles, im Stadtteil Hollywood, liegt das Mekka der Firmen, die Special Effects für die Filmindustrie herstellen. Sondern in Neuseeland, in einem kleinen Vorort der Hauptstadt Wellington, im Stadtteil Mirarmar mit 8334 Einwohnern, genannt Wellywood. Weta ist heute das weltweit erfolgreichste Unternehmen der Branche. Richard Taylor und Tania Rodger haben die Firma 1987 in einem Ein-Zimmer-Appartment in Wellington gegründet.

Anfangs noch als Zulieferer für die aufstrebende Filmindustrie Wellingtons gedacht, vergrößerte und vervielfältigte sich das Spektrum der Dienstleistungen rapide. Als 1994 Richard Taylor und Tania Rodger dann noch Peter Jackson kennenlernten, den späteren Regisseur von "Herr der Ringe", "King Kong" und anderen Film-Großprojekten, waren die entscheidenden Komponenten beisammen. Jackson befreite sich dank Taylor und Rodger aus der Splatter-Film-Ecke, Weta wurde in der Zusammenarbeit eine über alle Grenzen hinweg bekannte Filmfirma. Ihre ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ