Baden-Württemberg

Kritik aus Landes-SPD: Warminski-Leitheußer gibt ihr Amt auf

Bettina Wieselmann, aktualisiert um 19.48 Uhr

Von Bettina Wieselmann & aktualisiert um 19.48 Uhr

Mo, 07. Januar 2013 um 10:04 Uhr

Südwest

SPD-Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer muss das Handtuch werfen – auf Druck ihrer eigenen Partei. Ihr Nachfolger wird Andreas Stoch. Die CDU spricht von einem desaströsen Paukenschlag.

Die 49-jährige SPD-Politikerin begründete ihren Schritt am Montag in Stuttgart mit fehlendem Rückhalt in der SPD-Landtagsfraktion. In den eigenen Reihen wurde ihr vorgehalten, es hapere massiv bei der Umsetzung zentraler Reformprojekte wie der neuen Gemeinschaftsschule, Außerdem habe sie es nicht geschafft, das als schwierig geltende Kultusministerium in Baden-Württemberg hinter sich zu bringen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ