Berlin hat nicht die Absicht, eine Mauer zu bauen

Nada Weigelt

Von Nada Weigelt (dpa)

Sa, 22. September 2018

Kunst

Behörden genehmigen umstrittenes DAU-Projekt nicht.

Es war ein Projekt der Superlative: Vier Wochen lang wird eines der vornehmsten Areale Berlins rund ums Kronprinzenpalais mit einer Mauer abgeriegelt. Sie entsteht aus 420 tonnenschweren, echten Betonelementen. Dahinter sollten bis zu 3000 Menschen täglich erleben können, wie sich eine Diktatur anfühlt. Beteiligt waren prominente Künstler wie der Filmemacher Tom Tykwer ("Lola rennt", "Babylon Berlin") und die Performerin Marina Abramovic. Jetzt sind die hochfliegenden Pläne des russischen Filmemachers Ilya Khrzhanovsky gescheitert. Die Berliner Verwaltung hat dem Projekt "DAU Freiheit" die Genehmigung verweigert. Aus Sicherheitsgründen, wie sie sagt. Ist das eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ