Harald Naegeli verschenkt viele seiner Kunstwerke

dpa

Von dpa

Fr, 14. Juni 2019

Kunst

Harald Naegeli (79), Pionier der Straßenkunst, will der Stadt Düsseldorf 237 Kunstwerke schenken. Neben 47 eigenen Spray-, Acryl-, Kohle und Tuschearbeiten seien auch Werke von Künstlern wie Joseph Beuys dabei, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Die künstlerischen Werke, Dokumentationen und Archivalien repräsentierten umfassend die künstlerische Entwicklung Naegelis, heißt es in einer Empfehlung an den Kulturausschuss des Stadtrats, die Schenkung "mit Dank" anzunehmen. Naegeli lebt seit 1984 in Düsseldorf. Durch seine Graffiti im öffentlichen Raum in Zürich, Düsseldorf, Köln, Venedig und anderen Orten wurde er als "Sprayer von Zürich" weltberühmt. Allerdings wurde er wegen seiner ungenehmigten Graffiti juristisch immer wieder verfolgt und war in der Schweiz sogar ins Gefängnis gesperrt worden – trotz internationaler Proteste.