BZ-Interview

Laila Koller und Olena Lytvynenko über die "Cordiale"

Sarah Beha

Von Sarah Beha

Mi, 26. September 2018 um 19:30 Uhr

Kunst

"Cordiale – von Herzen" heißt das internationalen Kulturprogramm vom 27. September bis 7. Oktober im E-Werk in Freiburg. Worum es dabei geht? Ein Interview.

Dahinter steckt auch der Versuch, Menschen mit Migrationshintergrund eine Teilhabe zu ermöglichen. Ob das gelungen ist, darüber hat Sarah Beha mit Projektleiterin Laila Koller und Produktionsleiterin Olena Lytvynenko gesprochen.

BZ: Frau Koller, die "Cordiale" soll ein internationales Kulturprogramm sein. Was genau verstehen Sie darunter?

Koller: Das Thema Interkultur nimmt bei uns im E-Werk schon seit vielen Jahren einen Platz ein. Die zentrale Frage dabei ist, wie man Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und aus unterschiedlichen Gruppen zusammenbringen und an der Kulturarbeit teilhaben lassen kann. Die "Cordiale" als Projektidee entstand während einer interkulturellen Qualifizierung, bei der das ganze E-Werk-Team geschult wurde.

BZ: Wie viele E-Werk-Mitarbeiter haben denn einen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ