ANGESAGT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. Februar 2019

Theater (TICKET)

VERNISSAGE

Schriftlich:

Unter dem Titel "Schriftlich – Bild Kalligrafie Zeichen" eröffnet der Verein Bildende Kunst Lörrach (VBK) am Freitag, 15. Februar, 19 Uhr, im Dreiländermuseum Lörrach seine Ausstellung. Die Verwendung von Schrift als gestalterisches Element in der Bildenden Kunst ist eine Errungenschaft des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung mit Kalligrafie, Druck, Installation, Video und Fotografie von Sigrid Artmann, Arno Dietsche, Denise Lach und N.O. Madski zeigt auf, wie facettenreich Sprache und Schrift heute als künstlerische Mittel genutzt werden. Die Ausstellung ist bis 17. März, jeweils Di bis So von 11-18 Uhr zu sehen.

KONZERT

Roberto Bossard:

Am Freitag, 15. Februar, 20.30 Uhr, gastiert im Lörracher Jazztone erstmals der "Gitarrist des Jahres" der Schweiz, Roberto Bossard. Begonnen hat seine Liebe zu seinem Instrument bei einem Konzert des Gitarristen Joe Pass. Der heute fast 60-Jährige hat sich mit Schweizer Jazzern wie Toni Bechthold (sax), Mike Arbenz (piano), Raffaele Bosshard (bass) und Dominic Egli (drums) zusammen getan Die "Roberto Bossard New Group" stellt Titel aus swingendem Mainstream Jazz der aktuellen CD "Nostalgia" vor.

Steamboat Switzerland:

Im Grenzgebiet zwischen Avantgarde und Hardcore spielt das Schweizer Trio "Steamboat Switzerland" (Besetzung: Hammondorgel, Elektrobass, Drums) energiegeladene, innovative Neue Musik. Der unverwechselbare Sound der Gruppe steht im Fokus der Veranstaltung, bei der "Steamboat Switzerland" musikalische Kostproben seiner Kunst gibt. Mitwirkende am Sonntag, 17. Februar, 11 Uhr, im Foyer Große Bühne des Theaters Basel sind Dominik Blum, Lucas Niggli, Marino Pliakas und Michael Wertmüller.

Blüthner-Reihe:

Unter dem Titel "Entdeckungsreisen" setzt das Cyprian Ensemble Freiburg seine Reihe mit selten zu hörenden Kammermusikraritäten fort. Am Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr, sind die Musiker um den Pianisten Carl-Martin Buttgereit in der Christuskirche in Rheinfelden zu Gast. Auf dem Programm steht neben dem grandiosen Klavierquintett f-Moll von Johannes Brahms als besondere Rarität das 1905 entstandene Klavierquintett seines einzigen Kompositionsschülers Gustav Jenner. Das ca einstündige Programm findet bei freiem Eintritt statt, Spenden am Ausgang sind erwünscht.

MUSICAL

Das Phantom der Oper

Die Central Musical Company präsentiert "Das Phantom der Oper" am 14. Februar 2019, von 20 Uhr an in der Stadthalle in Schopfheim. Auf Basis der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker "Das Phantom der Oper" erneut zum Leben. Einprägsame Melodien, zeitgenössische Kostüme und Frisuren, sowie einauthentisches Bühnenbild versetzen das Publikum in der über zweistündigen Aufführung zurück in das Paris des 19. Jahrhunderts. Vorverkauf beim BZ-Kartenservice (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761/4968888) und bei allen BZ-Geschäftsstellen.