Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 08. Juni 2020

Verbandsliga Südbaden

Repple nach Offenburg — Procia zum SV Rust — Neuer Keeper für Linx — Künzie kommt zurück

FUSSBALL

Repple nach Offenburg

Fußball-Verbandsligist Offenburger FV vermeldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison: Luca Repple wechselt zum Club an der Badstraße. Der 19-jährige Mittelfeldspieler spielte zuletzt für die Junioren des SC Freiburg, schaut aber auf eine OFV-Vergangenheit zurück, da er vor seiner Zeit beim Sportclub bereits zwei Jahre für die Offenburger die Fußballschuhe schnürte. "Luca Repple ist defensiv und im Mittelfeld variabel einsetzbar, passt daher wunderbar in unsere Philosophie", sagt OFV-Pressesprecher Stefan Reiter Auch Repple zeigt sich von seiner neuen Aufgabe begeistert: "Ich habe mich für den OFV entschieden, da ich den Verein bereits kenne und hier die Chance sehe, mich fußballerisch weiterzuentwickeln."

Procia zum SV Rust

Fußball-Bezirksligist SV Rust kann einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison vermelden: Sandro Procia wird künftig für die Ruster auflaufen. Der 28-Jährige spielte bisher beim Ligakonkurrenten SF Ichenheim, pausierte aber zuletzt.

Neuer Keeper für Linx

Fußball-Oberligist SV Linx hat einen weiteren Torhüter für die kommende Runde verpflichtet. Cedric Meichel verstärkt künftig den Oberligisten. Nachdem Stammkeeper Norman Riedinger seinen Abschied zum Saisonende verkündet hatte, holte der SVL bereits David Bergmann vom Regionalligisten Bahlinger SC. Meichel, bisher beim elsässischen Landesligisten FC Weyersheim aktiv, wird sich somit künftig mit Bergmann um den Platz im Tor des Oberligisten streiten dürfen.

KEGELN

Künzie kommt zurück

Mit einem prominenten Neuzugang verstärken sich die Zweitliga-Kegler des SKC Hugsweier für die kommende Saison: Der 31-jährige Joachim Künzie wird künftig wieder für seinen Heimatclub antreten. Als Jugendlicher begann Künzie mit dem Sportkegeln in Hugsweier, machte dort höherklassige Vereine auf sich aufmerksam und trat in der Folge für Hedos Freiburg und Rot-Weiß Sandhausen an. Mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft gewann er in Sarajevo die Mannschaftsweltmeisterschaft. Künzie wurde zudem deutscher Mannschaftsmeister mit Sandhausen und gewann mehrere Landesmeisterschaften.