Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Mi, 05. Mai 2021

Sonstige Sportarten

Ultra-Bike abgesagt — Die D-Tour kommt 2022 — Frehse muss gehen — Mourinho zu AS Rom — 26 statt 23 — Aktuelle Ergebnisse

RADSPORT

Ultra-Bike abgesagt

Der für den 18. Juli geplante Ultra-Bike-Marathon der Mountainbiker im Schwarzwald ist abgesagt worden. Das Rennen, bei dem 2000 Fahrer auf zwei Strecken kurbeln sollten, fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Das teilten die Organisatoren am Dienstag mit. OK-Chef Benjamin Rudiger erklärte, das Stuttgarter Sozialministerium habe mit Verweis auf die bundesweit geltende Notbremsen-Regelung "keine klare Perspektive" geboten. Das bis ins Detail ausgearbeitete Hygienekonzept sei nicht bewertet worden. 2022 wollen Rudiger und Co. es erneut versuchen.

Die D-Tour kommt 2022

Die Deutschland-Tour plant im kommenden Jahr eine Etappe in der Region rund um Freiburg. Bei dem fünftägigen Radsportrennen sollen internationale Top-Fahrer an den Start gehen. Derzeit wird über die Finanzierung verhandelt, weshalb sich der Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald mit dem Thema beschäftigte. Die dort vorgestellten Pläne sehen eine 160 Kilometer lange Etappe vor, die in Freiburg startet, durch den angrenzenden Landkreis führt und am Schauinsland endet.
TURNEN

Frehse muss gehen

Der Olympiastützpunkt Sachsen hat sich von der Chemnitzer Turn-Trainerin Gabriele Frehse getrennt. "Das Arbeitsverhältnis zwischen dem OSP Sachsen und der Trainerin Gabriele Frehse wurde beendet", teilte Leiter Thomas Weise mit. Gegen die Kündigung will Frehse nach eigenen Angaben vorgehen. Ehemalige Sportlerinnen um Ex-Weltmeisterin Pauline Schäfer werfen ihr vor, sie im Training schikaniert, Medikamente ohne ärztliche Verordnung verabreicht und keinen Widerspruch zugelassen zu haben. Frehse hatte die Vorwürfe mehrfach bestritten.

FUSSBALL

Mourinho zu AS Rom

José Mourinho übernimmt im Sommer den italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom. Der 58-jährige Portugiese löst dort seinen Landmann Paulo Fonseca ab. Das Aus für Fonseca, der zum Ende der Saison gehen muss, war erst wenig vorher bekanntgegeben worden. Der Club steht derzeit auf dem siebten Tabellenplatz in der Serie A in Italien.
Mourinho hatte zuvor in Großbritannien gearbeitet, zuletzt bei Tottenham Hotspur. Er erhält in Rom einen Dreijahresvertrag bis Juni 2024, schrieb der Verein.

26 statt 23

Bundestrainer Joachim Löw darf 26 statt wie bisher 23 Spieler mit zur Fußball-Europameisterschaft nehmen und im Ausnahmefall sogar während des Turniers Profis austauschen. Diese Änderungen für die Kader der Teilnehmer beschloss das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (Uefa) angesichts der Coronavirus-Pandemie. Damit sollen die Risiken für die Teams verringert werden, durch positive Testergebnisse und Quarantäne-Maßnahmen in Probleme zu geraten. Für jedes einzelne Spiel dürfen die Trainer aus dem Kader weiter nur 23 Spieler berufen. Die Uefa legte zudem weitere Corona-Regularien für die EM fest. Ein Team braucht mindestens 13 einsatzfähige Spieler, darunter einen Torwart. Um dieses Kontingent zu erreichen, können während des Turniers noch Spieler in den Kader rücken.

Aktuelle Ergebnisse

Fußball, Champions League, Halbfinal-Rückspiel: Manchester City – Paris Saint-Germain 2:0.
Zweite Bundesliga: Holstein Kiel – SV Sandhausen 2:0.