Länger, stärker, giftiger – unglaubliche Tierrekorde

Arved Keuer, Klasse 4, Drei-Linden-Grundschule (Kenzingen-Nordweil)

Von Arved Keuer, Klasse 4, Drei-Linden-Grundschule (Kenzingen-Nordweil)

Fr, 27. November 2020

Zisch-Texte

Wusstet ihr, dass es eine Meeresbewohnerin gibt, die unsterblich ist? Und dass das schnellste Tier der Welt ein Vogel ist?.

Ich, Zisch-Reporter Arved Keuer, habe extra für euch im Internet über Supertiere recherchiert, da ich mich immer für unglaubliche Rekorde interessiere. Wollt ihr raten? Dann haltet die Hand über die Antworten.

Das längste Tier:
Ist ein Wurm. Dieser Wurm wird 55 Meter lang und er heißt Schnurwurm. Sein wissenschaftlicher Name heißt L. longissimus.
Das stärkste Tier I:
Ist eine Spinne. Diese Spinne kann 1200 Mal ihr eigenes Körpergewicht hochheben. Sie heißt blinde Hornmilbe.
Das stärkste Tier II:
Ist der Gorilla. Er kann zwei Tonnen hochstemmen. Unglaublich!
Das giftigste Tier:
Ist eine Qualle, die Seewespe. Sie kann 250 Menschen töten. Sie tötet in einer Planck-Zeit (kleinstmögliche Zeitspanne, viel kürzer als eine Sekund, d. Red.).
Das älteste Tier:
Ist auch eine Qualle. Die Qualle ist unsterblich. Unglaublich! Sie heißt Qualle Turritopsis Nutricula und sie hat eine Superkraft: Sie kann sich verjüngen.
Das leichteste Tier:
Ist der Kolibri. Er wiegt zwei Gramm.
Das schwerste Tier:
Ist ein Wal. Der Wal wiegt 130 Tonnen, und es ist der Blauwal.
Das schnellst Tier:
Ist ein Falke. Der Falke ist 350 Stundenkilometer schnell. Er kann mit der Geschwindigkeit eines Lamborghini Aventador mithalten. Es ist der Wanderfalke.
Das kleinste Tier:
Ist ein Parasit: Myxobolus. Dieser Parasit ist 0,0085 Milligramm leicht.

Habt ihr Neues gelernt? Habt ihr Lust auf mehr Wissen? Dann lest jeden Tag die Badische Zeitung.