Südliche Ortenau

Das Comeback der Störche

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Sa, 04. Mai 2013 um 00:00 Uhr

Lahr

Aktuell haben 17 Gemeinden in der südlichen Ortenau besetzte Nester, doch so gut war der Vogel nicht immer vertreten.

LAHR UND UMGEBUNG. Wir bauen ihm ein geräumiges Bett aus Weidenruten auf dem Storchenturm, verfolgen das Geschehen in seinem Zuhause per Videokamera, lassen gar ganze Baukräne an Ort und Stelle, wenn er sich diese als Brutstätte ausgeguckt hat. Er ist ganz klar der Star unter den Vögeln – der Storch. Wie er heute im Lahrer Raum vertreten ist, welche Entwicklung seine Population durchgemacht hat und warum – die Badische Zeitung hat sich den Weißstorch einmal genauer angeschaut.

Etwa 21 Brutpaare bewohnen derzeit die Nester in der südlichen Ortenau, im gesamten Landkreis sind es etwa 70 Paare, in ganz Baden-Württemberg 490. Vor knapp 40 Jahren sah diese Zahl deutlich anders aus: Damals gab es nur noch 15 Brutpaare in ganz Baden-Württemberg, die meisten davon am Oberrhein. Anfang des 20. Jahrhunderts waren es einmal 530 Paare gewesen. Wie konnte es zu solch einem drastischen Rückgang an Brutpaaren kommen?

"Allgemein gab es einen Verlust an Nahrungsbiotopen. Es war damals die erste Zeit des ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ