Ein Fest für Auge und Ohr

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 16. Juli 2018

Lahr

Bei der Aufführung der Orff’schen Carmina Burana ist es vor und auf der Bühne eng gewesen.

LAHR. Carl Orffs "Carmina Burana" ist ein Paradestück für Open-Air-Aufführungen. Das ebenso eingängige wie monumentale Werk ist beliebt. So beliebt, dass viele der Zuhörer, die sich am frühen Samstagabend an der E-Werk-Bühne eingefunden hatten, leise mitsingen konnten beim ein oder anderen Orff’schen Klassiker. Am Ende gab es großen Applaus für alle Akteure.

Vor der Bühne war es sehr eng, kein freier Platz mehr, und auch die Stehplätze – zumindest die im Schatten – dicht besetzt. Auf der Bühne war kaum mehr Platz. Schließlich mussten dort nicht nur die Kantorei der Stiftskirche, die Jacobuskantorei und der Chor des Clara-Schumann-Gymnasiums untergebracht werden, sondern (gespielt wurde die von Orff autorisierte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ