Einen Tag ohne Fleisch

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Fr, 17. Mai 2013

Lahr

Stadt und Naturschutzbund starten den Veggietag an vier Schulen und weiteren Einrichtungen.

LAHR. Im Laufe seines Lebens isst jeder Deutsche durchschnittlich 1094 Tiere – ohne Fische und Meereslebewesen. Jeder Lahrer vielleicht bald nicht mehr: Die Stadt hat jetzt das Projekt Veggietag gestartet. Künftig soll an einem Tag in der Woche rein vegetarisch gegessen werden. An der Aktion nehmen vier Pilotschulen sowie einige andere Lahrer Einrichtungen teil. Sie kennen fünf gute Gründe für den Fleischverzicht.

Was den Fleischkonsum angeht, ist sich Bürgermeister Guido Schöneboom sicher, dass es so wie bisher nicht weiter gehen kann. "Wir gehen daran kaputt", so Schöneboom. Als sich im vergangenen Jahr eine Arbeitsgruppe des Lahrer Naturschutzbundes (Nabu) mit der Bitte um einen Veggietag an die Stadtverwaltung wandte, stieß sie auf offene Ohren. In einer Arbeitsgruppe wurde der Veggietag gemeinsam vorbereitet und nun in den Schulmensen der Schutterlindenbergschule, der Friedrichschule, der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ