Heilika gründete das erste Spital

Juliana Eiland-Jung und Christian Kramberg

Von Juliana Eiland-Jung & Christian Kramberg

Fr, 12. Januar 2018

Lahr

In einem Vortrag hat Norbert Klein die Geschichte des Lahrer Bezirkskrankenhauses beim Altvater beleuchtet.

LAHR. In seinem fünften Vortrag an der Lahrer Volkshochschule unter der Überschrift "Straßen und Plätze in Lahr" hat der Hobby-Historiker Norbert Klein vor etwa 100 Zuhörern vor allem das Gebiet am Altvater mit dem Krankenhaus und dem Reichswaisenhaus in den Mittelpunkt gestellt.

Die Geschichte des Lahrer Krankenhauses beginnt 1259, als Heilika von Finstingen – die Gattin des Stadtgründers Walter I. von Geroldseck – ein Armen-Spital stiftete, das sich vermutlich im Bereich des Klosters (heute Stiftskirche) befand und beim großen Lahrer Brand 1677 völlig zerstört wurde. Bis zum Wiederaufbau in der Nähe des Vogtstores vergingen mehr als 80 Jahre. In den Jahrhunderten danach folgten verschiedene Standorte zunächst nördlich der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ