Offenheit und Toleranz

Lahrerin betreut schwangere Flüchtlingsfrauen

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mi, 02. Dezember 2015 um 16:55 Uhr

Lahr

Nach der Geburt ihres Sohns wollte die 32-jährige Katinka Mangei mehr machen als Spazierengehen. Als beim Treffen eines Helferkreises für Flüchtlinge jemand gesucht wurde, der Schwangere betreuen konnte, hob Mangei den Finger.

Es gibt über hundert Helfer im Freundeskreis Flüchtlinge in Lahr, doch es werden immer wieder neue Helfer gebraucht. Die 32-jährige Katinka Mangei ist seit 2014 dabei und unterstützt vor allem schwangere Frauen.

"Aber wenn die Frauen ihr Baby haben, hört ja der Kontakt nicht sofort auf. Man besucht sie noch gelegentlich, schaut wie es läuft mit dem Baby, während man schon eine neue Schwangere begleitet", erzählt Katinka Mangei. Man könne den Kontakt nicht einfach abbrechen, wenn das Kind da ist. "Schließlich hat sich da eine Beziehung aufgebaut". So kommt es, dass Katinka Mangei mittlerweile neben einer Schwangeren noch vier junge Familien mehr oder weniger regelmäßig besucht.

Angst oder Unsicherheit spürt sie nicht
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ