OB: Es wurde rechtzeitig informiert

Bruno Kohlmeyer

Von Bruno Kohlmeyer

Di, 29. Juli 2014

Lahr

Wolfgang G. Müller beantwortet Fragen von Stadtrat Oßwald und räumt ein, auch gerne früher verlässliche Zahlen gehabt zu haben.

LAHR. In einer umfassenden Stellungnahme hat Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller kritische Fragen von Stadtrat Lukas Oßwald (Linke) zur Kostenentwicklung und der rechtzeitigen Information der Öffentlichkeit beim Thema Landesgartenschau beantwortet und alle Vorwürfe zurückgewiesen. In einem geht Müller aber mit Oßwald einher: Die im September 2013 von der Firma Wald + Corbe vorgelegten Berechnungen zum Stegmattensee hätte auch er sich selber früher gewünscht, auch um Arbeit zu sparen. Aber, so Müller: Deshalb wären die Kosten nicht gesunken.

Der OB stellt fest, dass sowohl dem Gemeinderat als auch der Bevölkerung die notwendigen Informationen rechtzeitig vor den Beratungen und Beschlüssen vorgelegen hätten. Müller bekräftigt, dass der Hauptnutzen des Parks und der Einzelprojekte nicht im Jahr 2018 liegen werde, sondern danach. Die von Oßwald verlangten Folgekosten etwa beim Stegmattenpark könnten derzeit gar nicht genannt werden, weil noch viele Details beschlossen werden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ