Lahr

Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher nach Verfolgung fest

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Juni 2019 um 13:53 Uhr

Lahr

Die Polizei hat nach einer Verfolgung einen 27 Jahre alten Mann auf der Autobahn-Anschlussstelle Lahr verhaftet. Der Mann wird verdächtigt, für einen Wohnungseinbruch verantwortlich zu sein.

Kurz nach Mitternacht in der Nacht auf Freitag ist einer Streifenbesatzung nördlich der Autobahn-Anschlussstelle Lahr ein Radfahrer auf der rechten Spur in Richtung Offenburg fahrend aufgefallen. Sämtliche Anhalteaufforderungen durch Blaulicht und dem Ansprechen mittels Lautsprecher missachtete der Mann und versuchte vor der Autobahnpolizei zu flüchten. Als der 27-Jährige beim Parkplatz Gerstenmatt die Fahrbahn im Baustellenbereich verließ und seine Flucht zu Fuß fortsetzte, konnten die Beamten den Mann stoppen und vorläufig festnehmen.

Der aus Osteuropa stammende Mann, der sich offenbar illegal in der Bundesrepublik aufhält, könnte nach ersten Ermittlungen für einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Lahr in Betracht kommen. Dort brach ein zunächst Unbekannter am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr durch das Einschlagen einer Scheibe der Haustür in die Räumlichkeiten ein, wurde jedoch durch einen Bewohner bemerkt. Dem Unbekannten gelang zwar ohne Beute die Flucht, er konnte jedoch gut beschrieben werden.

Der Mann wurde ins Gefängnis gebracht

Mittlerweile haben die Beamten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach einer Haftvorführung beim zuständigen Amtsgericht, dem Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg folgend, wurde der 27-Jährige zur Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls in ein Gefängnis gebracht.

Das benutzte rote Damenfahrrad der Marke Vortex dürfte zuvor im Raum Lahr gestohlen worden sein, wie die Polizei weiter schreibt. Der oder die Eigentümer werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei unter Tel.  0781/212820  in Verbindung zu setzten.