Rückblick auf ein halbes Jahrhundert

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 01. Oktober 2018

Lahr

Staatssekretär lobt das Jugendwerk Ortenau als Leichtturm der Umweltbildung / Gewünscht wird eine langfristige Finanzierung.

LAHR. 50 Jahre Jugendwerk Ortenau sind am Sonntag auf dem Langenhard gefeiert worden. Nach Grußworten, Ehrungen, Rückblicken und der Finissage des Holzbildhauersymposiums nutzten die Lahrer die Möglichkeit, das Gelände um Freizeit- und Tagungshaus zu besuchen.

Kinder (und Erwachsene) könnten auf dem Langenhard ihr "Naturdefizitsyndrom" kurieren, fand Staatssekretär André Baumann vom baden-württembergischen Ministerium für Umwelt, Klima, Energiewirtschaft, der das Jugendwerk Ortenau als "Leuchtturm in der Jugendarbeit und Umweltbildung in Baden-Württemberg" bezeichnete. Auch die anderen Redner waren voll des Lobes für das vielfältige und langjährige Engagement des Jugendwerks. MdL Sandra Boser (Grüne) betonte auch im Namen des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner die Bedeutung des "Langenhard" in der Region als Ort für politische, soziale und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ