Suchtberatung öffnet wieder

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. Juni 2020

Lahr

Persönliche Beratung möglich.

(BZ). Die Suchtberatungsstelle Lahr in der Friedrichstraße 7 steht wieder für persönliche Beratungen, Gespräche und Vermittlung in Rehabilitation und Therapie zur Verfügung. Möglich ist das unter den momentan gültigen Corona-Auflagen (telefonische Anmeldung, Maske, Händedesinfektion), heißt es in einer Pressemeldung. Weiterhin könne in stationären Entzug und Entwöhnungsbehandlung vermittelt werden. Ambulante Behandlung und Nachsorge werden ebenso aufrechterhalten. "Für Menschen, die suchtgefährdet sind oder unter einer Abhängigkeit leiden, ist in dieser Situation das Risiko besonders groß, in schädlichen Konsum von Suchtmitteln oder Verhaltensweisen ab zu rutschen", teilt die Suchtberatung mit. Deshalb halte die Suchtberatung Lahr in Trägerschaft des AGJ-Fachverbands für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg ihr Beratungsangebot aufrecht. Informationen gibt es unter Tel. 07821/26650 oder per E-Mail an suchtberatung-lahr@agj-freiburg.de.

Weitere Infos gibt es unter http://www.suchtberatung-lahr.de