100 Helfer leisten 14 423 Stunden

Charlotte Fröse

Von Charlotte Fröse

Mo, 22. Januar 2018

Laufenburg

Der THW Ortsverband Laufenburg soll bald in größeren Räumen unterkommen / Zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder.

LAUFENBURG. "Was die Einsätze angeht, war 2017 ein eher unterdurchschnittliches Jahr", hat der Ortsbeauftragte des THW Laufenburg, Tobias Roming, an der Helferversammlung am Freitagabend im Pfarrheim Heilig Geist festgestellt. Allerdings wendeten die ehrenamtlichen Helfer mit insgesamt 14 423 Stunden ein Mehr von rund 1500 Stunden gegenüber dem Vorjahr auf.

Durch vier neue Helfer, davon zwei Helferinnen, sind nun genau 100 Ehrenamtliche im Einsatz. Insgesamt wurden 2017 290 Termine bestritten. In der langwierigen Angelegenheit "Erweiterung und Umbau THW-Unterkunft" konnte Tobias Roming berichten, dass mit einem Baubeginn Anfang August gerechnet wird.

Elf THW-Helfer absolvierten im vergangenen Jahr bei neun Lehrgängen an der Bundesschule Aus- und Fortbildungen. Ein guter Brauch an der Helferversammlung ist es, die Helfer (ohne den Führungsstab) auszuzeichnen, die die meisten Stunden erbracht haben, dies sind: Marco Püschel (483 Stunden), ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ