"Urgestein" bleibt in Bewegung

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Sa, 25. Februar 2017

Laufenburg

Tradition des Laufenburger Fasnachtsumzugs reicht in die 1920er Jahre zurück / Am Sonntag sind 45 Zünfte und Gruppen am Start.

LAUFENBURG. "Am beschte selber ko." Der Rat der Narro-Altfischerzunft 1386 ans Fasnachtsvolk hat was. Dass die grenzüberschreitende Wegstrecke des großen Fasnachtsumzugs beider Laufenburg "vom Ambiente her etwas Einmaliges" ist, wie die Narronen betonen, lässt sich in der Tat nur per Selbsterfahrung verifizieren – so auch morgen, Sonntag, wenn ab 14.11 Uhr sich ein Lindwurm aus 45 Zünften, Cliquen, Motivgruppen und Guggen von der Andelsbachstraße via Laufenbrücke gen Schweiz in Bewegung setzt.

Der internationale Umzug gehört für die Zunft, die die Organisation inzwischen vom Elferrat 1911 übernommen hat, "zu den Urgesteinen der Laufenburger Fasnacht". Erste Berichte darüber gehen in die 1920er Jahre zurück. So stellen sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ