Wo gruslige Geister Süßes verteilen

Peter Schütz

Von Peter Schütz

Mo, 27. Februar 2017

Laufenburg

61 Gruppen aus Deutschland und der Schweiz beteiligten sich beim Häxefüür mit Nachtumzug durch beide Laufenburg.

LAUFENBURG. Am Häxefüür weiß man nie, was man bekommt: etwas Süßes oder eine Handvoll Konfetti. In den Taschen der Hexen, Dämonen, Geister und sonstigen Gruselgestalten, die beim Nachtumzug am Samstag in der Altstadt beider Laufenburg unterwegs waren, steckte wohl beides.

So war es offenbar nur eine Frage der Sympathie, wer im Publikum was zugesteckt bekommt. Kinder in der Regel Süßes, größere Kinder mit großer Klappe die Konfettiabreibung, ebenso auch Erwachsene. Manche Hexen gingen sogar noch weiter, indem sie besonders den jungen Damen die Schuhe ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ