Leitartikel

Legalisierung von Cannabis: Unnötige Kriminalisierung

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Sa, 20. Dezember 2014

Kommentare

Cannabis ist in Deutschland zur Massendroge geworden. Rund zwei Millionen Menschen rauchen nach Angaben der Bundesregierung regelmäßig Joints. Dennoch ist der Erwerb und Besitz von Haschisch und Marihuana verboten. Wer erwischt wird, macht sich strafbar. Es drohen Führerscheinentzug, Geld- oder im aller schlimmsten Fall sogar Haftstrafen. Dabei wäre es längst an der Zeit umzudenken. Denn beim Thema Drogen wird in Deutschland mit zweierlei Maß gemessen.
Spricht man mit Cannabis-Gegnern, dann begründen diese ein Verbot vor allem mit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung