Freiburg-Marathon

Deutschlehrer trainiert Flüchtlinge für den Marathon

Georg Gulde und Yannis Koch

Von Georg Gulde & Yannis Koch

Sa, 21. März 2015 um 12:10 Uhr

Leichtathletik

Eine Gruppe von Flüchtlingen schnürt sich bereits die Laufschuhe für den Freiburg-Marathon. Ihr Ehrgeiz ist groß. Trainiert wird die Gruppe von Carl-Anton Weber – ihrem Deutschlehrer.

Hagos Frezghi ist noch jung, 18 Jahre, um genau zu sein. Aber er hat in seinem Leben schon eine große Hürde gemeistert. Als 17-Jähriger verließ er seine Heimat Eritrea. Ein Land im Nordosten Afrikas, 6,3 Millionen Einwohner, in dem er sich nicht mehr sicher fühlte. Willkürliche Tötungen und Verhaftungen, Folter, fehlende Meinungs-, Religions-, Presse- und Versammlungsfreiheit – es sind gleich mehrere Menschenrechtsverletzungen, die in Eritrea Alltag sind.

Hagos Frezghi ist geflohen aus seiner Heimat. Abenteuerlich sei seine Flucht gewesen, mehr will er nicht sagen. Seit rund einem halben Jahr lebt er in Deutschland. Genauer ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ