Freiburg-Marathon 2011

Gesundheitsgefahr beim Marathon – Veranstalter hat gewarnt

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Mo, 04. April 2011 um 19:04 Uhr

Leichtathletik (regional)

Die Bilanz des Freiburg-Marathons liest sich wie ein ärztliches Bulletin: 80 Teilnehmer mussten bei ungewöhnlich warmem Wetter medizinisch behandelt werden, ein Mann wäre fast gestorben. Der Veranstalter weist die Verantwortung von sich.

Ein Läufer, Mitte 30, brach direkt nach dem Zieleinlauf des Halbmarathons zusammen, er musste wiederbelebt und anschließend ins Krankenhaus transportiert werden; 80 Teilnehmer wurden in den Zelten der Hilfskräfte ärztlich behandelt – zum Teil mit Infusionen; Hunderte von Startern wankten überhitzt und völlig erschöpft durchs Ziel, konnten sich kaum noch auf den Beinen halten: Der achte Freiburg-Marathon, am Sonntag bei Temperaturen von 25 Grad ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ