Das ewige Eis der Arktis war sein Ziel

Manfred-G. Haderer

Von Manfred-G. Haderer

Sa, 12. Dezember 2009

Lenzkirch

Der Arzt und Polarforscher Bernhard Villinger würde 120 Jahre alt / Stammhaus steht in Lenzkirch

LENZKIRCH. Er war bereits Meisterskiläufer als dieser Sport noch in den Kinderschuhen steckte. Er war Alpinist, Polarforscher, Filmdarsteller und nicht zuletzt Doktor der Medizin. Und dennoch erinnert sich heute im Haslachstädtchen, wo seine Wurzeln gründeten, kaum noch jemand an ihn. Allenfalls die Ältesten wissen noch etwas von Dr. Bernhard Villinger zu erzählen – und auch das erschöpft sich rasch. Morgen, Sonntag, jährt sich sein Geburtstag zum 120. Mal.

In den 1930er Jahren war man in Lenzkirch stolz auf den berühmten Sohn. Man lud Bernhard Villinger ein, um über sein abenteuerliches Leben zu berichten. Schließlich kam er auf seinen Expeditionen so weit herum, wie es sich in jenen Zeiten kaum ein Schwarzwälder vorstellen konnte: Norwegen, Spitzbergen, ja ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ