Das Kurhaus wird etwas aufgepeppt

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Sa, 18. August 2018

Lenzkirch

Gemeinderat zeigt sich mit den Verschlägen der Verwaltung zur Neugestaltung der Eingangsbereiche einverstanden.

LENZKIRCH. Mit dem Wohnumfeldprogramm wird nicht nur die Straße Am Kurpark samt Parkplätzen und Wendehammer sowie Urseebrücke erneuert, sondern auch das Kurhaus wird an seinen beiden Eingangsbereichen aufgepeppt. Die Zusatzwünsche, die der Gemeinderat am Mittwoch beschloss, summieren sich auf zusätzliche Kosten von rund 47 000 Euro.

Die Neugestaltung von Straße, Parkplätze, Gehwege und auch die Eingangsbereiche zum Kurhaus sind mit das größte Vorhaben der Gemeinde in diesem Jahr. Die Verwaltung schlage dem Gemeinderat einiges vor, um das Kurhaus ansehnlicher zu machen. Schließlich ist es eine zentrale Anlaufstelle für Gäste und Einheimische, eröffnete Bürgermeister Andreas Graf den Tagesordnungspunkt. Die Investition ist mit insgesamt 465 000 Euro veranschlagt und die gewährten Fördermittel dafür belaufen sich auf 162 500 Euro. Zu Beginn der Arbeiten ist der Holzturm abgerissen worden. Als neue Infostelle dient nach Fertigstellung der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ