Wohnen in der G.-Karg-Anlage

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Do, 14. November 2019

Lenzkirch

Wohnbebauung ermöglichen.

LENZKIRCH (rys). Hoch oben am Sommerberg, genauer der Bereich der früheren Georg-Karg-Anlagen, die seit der Schließung des früheren Hertieheimes nicht mehr gepflegt und genutzt werden, soll einer Wohnbebauung zur Verfügung gestellt werden. Für die etwa 5500 Quadratmeter große Fläche möchte die Gemeinde nun die baurechtliche Grundlage für eine wohnbauliche Nutzung der Fläche schaffen. Dafür soll der Gemeinderat in seiner Sitzung, die heute, Donnerstag, 14. November, um 19 Uhr, im Kurhaus beginnt, die Aufstellung eines Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften "Georg-Karg-Anlage" im beschleunigten Verfahren beschließen. Drei weitere Bebauungspläne stehen im Ortsteil Kappel auf der Tagesordnung mit den Bebauungsplänen Brühl, hier geht es um den Aufstellungsbeschluss sowie um Änderungen der Bebauungspläne Kappel-Brände und Kappel Ortsmitte. Kräftig gearbeitet wird an der Modernisierung des Freibads Kappel. Hierbei befasst sich das Gremium mit der Ausführungsvariante für das Kinderplanschbecken. Ein weiteres großes Modernisierungsprojekt der Gemeinde ist die Sanierung der Grundschule. Hierbei geht es um die Vorbereitung der Ausschreibung des Gewerks Elektroinstallationen. Nach einem Bauantrag geht es um den Antrag des Ferienland Schwarzwald auf Aufnahme als Kooperationspartner der HTG. Letzter Punkt der Tagesordnung ist ein Sachstandsbericht über den Abwasseranschluss des Gewannes Schlauch im Ortsteil Saig.