Gesellschaft

Cybermobbing: Ein Opfer erzählt

Birgit Herrmann

Von Birgit Herrmann

Mo, 27. Januar 2014 um 09:48 Uhr

Liebe & Familie

Mobbing und Cybermobbing: In jeder Klasse sind Kinder betroffen, werden ignoriert, gehänselt, beleidigt, bedroht, beschimpft, ausgelacht, gedemütigt und gequält. Ein heute erwachsenes Opfer erzählt.

"Warum hassen mich die anderen so?" Diese Frage hat sich Sylvia Hamacher immer wieder gestellt. Eine Antwort hat sie nie bekommen. Anderthalb Jahre lang haben ihre Mitschüler ihr das Leben zur Hölle gemacht. Sie haben sie ignoriert, gehänselt, beleidigt, bedroht, beschimpft, ausgelacht, gedemütigt und gequält. Tag für Tag – in der Schule und im Internet. Die damals 14-Jährige wird depressiv, denkt irgendwann sogar daran, sich das Leben zu nehmen.

Heute ist Sylvia Hamacher 21 Jahre alt. Es geht ihr gut, sie kann über das Erlebte reden, weil sie es mit Psychologen und einer Mobbingexpertin aufgearbeitet hat. Mittlerweile studiert sie Psychologie. Sie geht als Referentin an Schulen und hat vor kurzem ein zweites Buch über ihre Erfahrungen als Mobbingopfer veröffentlicht.

"Die wussten genau, wie sie mich fertigmachen, verunglimpfen und bei Lehrern in ein schlechtes Licht rücken können – ohne erwischt zu werden." Sylvia Hamacher Sylvia Hamachers Geschichte ist kein Einzelfall. "Im Schnitt sind in jeder Klasse ein oder zwei Kinder betroffen", schätzt Franz Hilt, Sozialpädagoge aus Freiburg und Leiter des Präventivprogramms Konflikt-Kultur innerhalb des Caritasverbands. Und wer glaubt, so etwas komme nur an Hauptschulen in Brennpunktbezirken von Großstädten vor, der irrt: "Es passiert überall, in Grundschulen genauso wie auf Gymnasien, auf dem Land genauso wie in der Stadt." Sylvia Hamacher machte ihre ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ