Mundart beweist Satiretauglichkeit

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mo, 15. März 2010

Literatur

Mundart-Literaturwerkstatt Schopfheim befasste sich mit der Frage, wie scharfzüngig Dialekt sein kann.

Ohne Hebel geht es nicht. In diesem Jahr schon gar nicht. Also stiegen auch die Akteure der Internationalen Mundart-Literaturwerkstatt in Schopfheim erstmal mit hintersinnigen Hommagen an den großen Dichter ein: Moderator Volker Habermaier verbeugte sich charmant-witzig auf schwäbisch, und Werkstattinitiator Markus Manfred Jung warf eine Hebel-Übersetzung auf plattdeutsch ein: "Do bisch platt..."

Doch nicht der große Jubilar Johann Peter Hebel stand im Fokus der neuerlichen Klausur der Mundartautoren, sondern die Frage "Was darf Satire?" Freche Texte waren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ