Die unbekannte Frau an Hitlers Seite

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 27. Februar 2010

Literatur

BIOGRAPHIE II: Die Historikerin Heike B. Görtemaker hat sich die spärlichen Quellen zum Leben Eva Brauns vorgenommen.

Die Deutschen erfuhren von ihr erst, als sie schon tot war. Dass es an Adolf Hitlers Seite eine Frau gegeben hatte, wussten während der NS-Zeit nur wenige. Der "Führer" durfte nur dem Volk gehören, keiner Gattin. Bei seinen Auftritten war sie höchstens im Publikum oder als Privatsekretärin getarnt dabei: Eva Braun war die unbekannte Geliebte Hitlers.

Auch in der Geschichtsschreibung kam sie nach dem Krieg kaum vor. Joachim Fest bezeichnete sie in seiner Biographie über Hitler als "lediglich seine Mätresse" und ein "einfaches Mädchen mit anspruchslosen Träumen und Gedanken, die beherrscht waren von Liebe, Mode, Film und Klatsch". Nun hat die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ