Zwei Außenseiter

Jürgen Schickinger

Von Jürgen Schickinger

Sa, 15. November 2014

Literatur

Barbara Yelins Graphic Novel "Irmina" erzählt die von einem wahren Schicksal inspirierte Geschichte einer unmöglichen Liebe.

1934 hat Irmina große Träume. Die junge Deutsche geht nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu machen. Sie will unabhängig sein, Geld verdienen, reisen, leben. Auf einer Party trifft sie Howard, einen Gaststudenten aus Barbados. Beide sind Außenseiter in England; sie als Fräulein aus Nazi-Deutschland, er als Dunkelhäutiger. Irmina und Howard kommen sich nahe. Sie erleben glückliche Momente in schwierigen Zeiten, denken an eine gemeinsame Zukunft. Geldnöte zwingen Irmina 1935, nach Deutschland zurückzukehren. Keine drei Jahre später heiratet sie einen Nazi. Sie wird Augen und Herz verschließen vor den Gräueltaten an den Juden.

Wie kann ein Mensch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ